TEST Head Unterseite Entsorgung

Woher kommen die Zahnbürsten und wie werden sie hergestellt?

Die yaweco-Zahnbürsten werden komplett im Schwarzwald, in Deutschland, hergestellt.

Yaweco Produktionsbilder Spritzguss
Black Forest Sommer
Black Forest Herbst
Black Forest Winter

Das heisst, vom Herstellen des Kunststoffkörpers, über das Einbringen der Borsten und der Verpackung findet der gesamte Produktionsprozess an einem Ort statt. Ein umweltbedenkliches Transportieren halbfertiger Ware die in andere Länder oder Firmen, wo einzelne Produktionsschritte günstiger sind, gibt es hier nicht.
Bei der Herstellung wird selbstverständlich auf die Einhaltung in Deutschland gültiger gesetzlicher Vorschriften geachtet. Der Hersteller ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 und ISO 22000. Darüber hinaus erfolgt die Produktion mit Solarenergie und für das Kühlwasser zum Kühlen der Maschinen gibt es einem hauseigenen Wasserkreislauf.

Die Bestandteile der Rohmaterialien sind unter der Rubrik „Produkte“ erwähnt. Zu den Naturborsten vom Schwein ist zu erwähnen, dass sie von einer in China lebenden Sorte Schwein gewonnen werden, das Borsten hat, die für die Verwendung in einer Bürste geeignet sind. Die Borsten werden nur von bereits getöteten Tieren genommen, so dass Tierquälerei für die Borstengewinnung auszuschliessen ist. Das Borstenmaterial wird gekocht und damit sterilisiert bzw. keimfrei gemacht. Die Ware wird für den Transport luftdicht und sicher verpackt.

Produktion einer Zahnbürste:

Den Produktionsprozess kann man grob in drei Schritte unterteilen, die wie folgt aussehen:

  1. Spritzgiessen:
    Yaweco Produktionsbilder Spritzguss
    So nennt man das Herstellen des Kunststoff-Griffes mit den Borstenlöchern, bzw. bei der Wechselkopf-Zahnbürste ist es die Herstellung des Griff und des Plättchens für den Kopf mit Löchern. Dazu wird Kunststoffgranulat erhitzt und in flüssiger Form unter hohem Druck in eine Metallform gespritzt. Nach dem Abkühlen öffnet die Form, die Griffe werden mit einem Roboter entnommen und von dort an eine Beborstungsmaschine übergeben. Bei einer 2- oder Mehrkomponenten-Zahnbürste (wie z.B. die yaweco Wechselkopf-Zahnbürste) wird zuerst der harte Kunststoff (hier ein Polypropylen/PP) gespritzt und dann der weichere Kunststoff (Thermoplastisches Elastomer/TPE), der den harten Kunststoff teilweise ummantelt.
  2. Beborsten:
    Yaweco Produktionsbilder Spritzguss
    Die Borstenbündel werden auf einer computergesteuerten Spezialmaschine in die Löcher "gestopft". Ein Ankerstanzdraht hält die Borsten im Bündelloch. Je nach Härtegrad der Zahnbürste werden farbige Borsten in unterschiedlichen Durchmessern verwendet. Entsprechend der Borstenkonfiguration werden die Bündel auf verschiedene Längen geschnitten. Die yaweco Wechselkopf-Zahnbürste hat eine Hoch-Tiefkonfiguration, einen sogenannten Interdentalschnitt, um die Zahnzwischenräume besser zu erreichen. Bei jeder Produktionscharge werden die Abzugskräfte der einzelnen Filamente (Borsten) und der Borstenbündel gemessen. Sie müssen einer Abzugskraft von mindestens 15 Newton standhalten um sicherzugehen, dass sie sich später beim Zähneputzen nicht lösen.
  3. Abrunden der Borstenenden:
    Yaweco Produktionsbilder Spritzguss
    Nach dem Schneiden der Borsten auf ihre jeweilige Länge sind die Borstenenden zunächst scharfkantig, was für Zahnfleisch und Zahnschmelz schädlich ist. Deshalb werden die Borstenenden auf rotierenden Schleifaggregaten bearbeitet, bis eine optimale Borstenabrundung erreicht ist. Die gute Borstenabrundung ist ein wesentliches Qualitätsmerkmal einer Zahnbürste. Die Zahnbürsten von yaweco werden auf modernen Maschinen gefertigt, die auf dem neuesten Stand der Technik sind. Das Abrundungsergebnis wird bei jeder Produktionscharge unter einem Mikroskop geprüft und dokumentiert.

Verpackung

Die fertige Zahnbürste wird in einer Blister-Sichtverpackung verpackt. Dazu wird eine Blisterhaube tiefgezogen. Die Bürste wird eingelegt und anschliessend mit einer Kartonkarte versiegelt. Nun werden die Zahnbürsten nach einer letzten Qualitätskontrolle von Hand endverpackt und zum Versand bereitgestellt.

Yaweco LogoKarrenweg 11 | D-79872 Bernau | T. +49 (0) 76 75 / 92 96 55 | F. +49 (0) 76 75 / 92 96 47
info@yaweco.de